Etwas Chemie schadet nicht beim Zeitungslesen !

Chemiekenntnisse schaden
auch keinem Journalisten

Anders formuliert, geringe chemische Grundkenntnisse wären beim Verfassen von Artikeln zu begrüßen, die sich mit verhassten Chemikalien befassen.

Die Ausgabe der BNN vom 09. März 2018 brachte auf Seite 25 einen Beitrag mit dem Titel „PFC im nordwestlichen Landkreis“. Darin war die Rede von perforierten und polyflorierten Chemikalien.

„Etwas Chemie schadet nicht beim Zeitungslesen !“ weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email

Gelesen 2821 mal von 1107 Besuchern

Pyrrolizidin-Alkaloide

: Wieder aktuell :
Pyrrolizidin-Alkaloide in Blütenpflanzen

Man spricht wieder und viel darüber, nicht immer Wesentliches, es wird in Schlagzeilen vor ihnen gewarnt, man findet sie u.a. in verschiedenen Tees, in der Volksmedizin, sogar im Honig, vielleicht auch in der „Grünen Soße“, die Goethe so gerne gegessen haben soll, und weiterhin im gelben Sekret des Marienkäferchens. Die Abkürzung lautet PA*)

Was ist Pyrrolizidin, was sind Alkaloide?

„Pyrrolizidin-Alkaloide“ weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email

Gelesen 15744 mal von 4627 Besuchern

Zum Tag des Wassers am 22. März 2015

Wasserbild-Februar_400x280

Levitiertes versus strukturiertes Wasser

Über das Wasser sind schon ganze Bücher geschrieben worden. Dabei sind die außergewöhnlichen, um nicht zu sagen anomalen Eigenschaften des Wassers von essentieller Bedeutung. Fragen wir nach Beispielen für eine typische Flüssigkeit, so werden die meisten von Ihnen vermutlich auch das Wasser nennen, einige vielleicht das Benzin. Die Antwort Benzin wäre richtig, die Antwort Wasser ist falsch.

„Zum Tag des Wassers am 22. März 2015“ weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email

Gelesen 21395 mal von 5659 Besuchern

Unser täglich Gift

Giftbuch-HJR_300x380

Unser täglich Gift
Tatsächliche und vermeintliche Schadstoffe im Alltag

Giften begegnen wir auf Schritt und Tritt – im direkten Kontakt und in den Medien. Kenntnisreich und kurzweilig wird erläutert, warum wir dennoch einigermaßen gesund bleiben. Das Buch soll in verständlicher und lockerer Form sachlich informieren. Gefahrmeldungen werden ins rechte Licht gerückt. Naturwissenschaftliche Kenntnisse sind zum Verständnis nicht unbedingt erforderlich, zumal Grundkenntnisse, Fachausdrücke, Definitionen aus den Bereichen Chemie und Umweltschutz erklärt werden. Einen ersten Eindruck über die Vielseitigkeit des Themas verschafft Ihnen das Inhaltsverzeichnis:

„Unser täglich Gift“ weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email

Gelesen 11064 mal von 2789 Besuchern

Pigmente von Mikroorganismen

Algenbluete_400x260

Pigmente von Mikroorganismen

Viele Pigmente, die von Mikroorganismen produziert werden, kennen wir als Antibiotika, ohne zu bedenken, dass es sich dabei um Farbstoffe handelt. Doch liefern Streptomyces-Arten, Penicillium-Arten und Aspergillen auch ziemlich giftige Pigmente, die keine medizinische Verwendung finden. Vergessen werden dabei nicht die Mikroorganismen, die für die rote Reisfarbe, für die Meeres- oder Algenblüte sorgen oder die Farbe des Mutterkorns hervorrufen.

Print Friendly, PDF & Email

Gelesen 7857 mal von 2271 Besuchern

Ein paar „Körner“ drauf legen

„Körner“

Ausgehend von der Redewendung „noch ein paar Körner drauf legen“ werden die Begriffe Gerstenkorn, Hagelkorn, Pfefferkörner, Salzkörner, Sandkörner, Hexenkörner, Kokkelskörner, Stephanskörner, Mutterkorn bis hin zum Senfkorn – als Objekt eines biblischen Gleichnisses – in launiger Form erläutert.

Print Friendly, PDF & Email

Gelesen 7759 mal von 2243 Besuchern

Die Kuh und das Auto

Die Kuh und das Auto – eine interdisziplinäre Betrachtung

Die Kuh produziert Methan, das Auto Kohlendioxid. Beides sind bedeutende Umweltgifte, deren Metabolismus und Einfluss auf das Klima beschrieben werden. Es besteht eine deutliche Korrelation zwischen der Zunahme der Methan- und der CO2-Konzentration in der Atmosphäre einerseits und der Zunahme der Erdbevölkerung und und ihrer fortschreitenden Zivilisation andererseits. Die wirtschaftlichen Zusammenhänge werden hier analysiert.

Ergänzende Lektüre: Kuhfutter & Milchkuhfütterung – kostenloser PDF-Download.

Print Friendly, PDF & Email

Gelesen 9283 mal von 2678 Besuchern

Lockfarben – Warnfarben – Signalfarben

Lockfarben – Warnfarben – Signalfarben – Tarnfarben

Bei den Vögeln sind es die Männchen, bei den Menschen die Frauen, die sich der Lockfarben bedienen, um zu gefallen. Potentaten und Kardinäle symbolisieren ihre Macht durch teure Farbgewänder. Indianer, Gallier und Wespen benutzen Farben, um andere zu warnen. Müllmänner und Straßenarbeiter tragen Warnfarben, um sich zu schützen. Signalfarben gibt es bei der Post, der Feuerwehr, den Richtern und dem Fußball. Tarnfarben sind im militärischen Bereich und im Tierreich zu finden.

 

Print Friendly, PDF & Email

Gelesen 10600 mal von 3210 Besuchern