Pyrrolizidin-Alkaloide

: Wieder aktuell :
Pyrrolizidin-Alkaloide in Blütenpflanzen

Man spricht wieder und viel darüber, nicht immer Wesentliches, es wird in Schlagzeilen vor ihnen gewarnt, man findet sie u.a. in verschiedenen Tees, in der Volksmedizin, sogar im Honig, vielleicht auch in der „Grünen Soße“, die Goethe so gerne gegessen haben soll, und weiterhin im gelben Sekret des Marienkäferchens. Die Abkürzung lautet PA*)

Was ist Pyrrolizidin, was sind Alkaloide?

„Pyrrolizidin-Alkaloide“ weiterlesen

Gelesen 2286 mal von 739 Besuchern

Ein Fräulein steht im Walde

Ein Fräulein steht im Walde

Ampelfrauen statt Ampelmännchen

In Melbourne hat man jetzt an zehn Fußgängerüberwegen die Ampelmännchen durch Ampelfrauen ersetzt, um damit die Geschlechtergleichberechtigung zu fördern. Diese Meldung habe ich am 9.3.2017 unserer Tageszeitung entnommen: „Ampelmännchen werden weiblich“ (unten rechts). Übrigens gab es schon zu DDR-Zeiten in Dresden Ampelmännchen und Ampelfrauchen. In Köln leuchteten 2009 die ersten Ampelmädchen. In Berlin diskutiert man seit 2014 über geschlechtergerechte Ampelzeichen. Um Diskriminierung der Männer abzuwenden, sollen dabei abwechselnd Männchen und Frauen an den Ampeln zu sehen sein.

Erkennungsmerkmal der Ampelfrauen ist der Rock. Moderne Frauen tragen aber schon seit Generationen Hosen. Degenderisieren sie sich damit nicht selbst? Wie steht es aber mit dem Kilt oder Schottenrock, der in Schottland nur von Männern getragen wird?

„Ein Fräulein steht im Walde“ weiterlesen

Gelesen 4091 mal von 1264 Besuchern

Stilblüten der Arzneimittel-Werbung

Ein Indianer kennt keinen Schmerz

Stilblüten der Arzneimittel-Werbung

Arzneimittel sind eine Ware besonderer Art, darauf muss auch die Werbung Rücksicht nehmen. Sie darf keine leeren Versprechungen machen, die sich dann nicht erfüllen. In der Werbung für Kosmetika scheint dagegen alles erlaubt zu sein. Bei alkoholischen Getränken spitzt der Gesetzgeber die Ohren. Nach Auffassung des Europäischen Gerichtshofs darf Wein nicht als „bekömmlich“ beworben oder verkauft werden. Das sei eine für alkoholische Getränke verbotene „gesundheitsbezogene Angabe“. Brauereien und Winzer dürfen nicht mehr mit angeblich gesundheitsfördernden Wirkungen ihrer Erzeugnisse werben.

Wie steht es nun mit der Werbung für frei verkäufliche Arzneimittel? Da die versprochene Wirksamkeit nicht immer erreicht wird, müsste im Sinne der Rechtsprechung über Wein und Bier die Arzneimittelwerbung ganz verboten werden. Doch damit würde man über das Ziel hinausschießen. Lassen wir also die Frage nach der Berechtigung offen und fragen stattdessen nach der Logik und dem oft fragwürdigen Kontext, was durch einige Beispiele belegt werden soll.

„Stilblüten der Arzneimittel-Werbung“ weiterlesen

Gelesen 4528 mal von 1432 Besuchern

Superfood – Dichtung und Wahrheit

Superfood – Dichtung und Wahrheit

Diese Abhandlung habe ich meiner geschätzten Kollegin Frau Prof. Dr. Christel Müller-Goymann, TU Braunschweig,  zum 65.Geburtstag gewidmet.

In der aktualisierten Liste mit Neologismen, die vom Institut für Deutsche Sprache jeweils zum Jahresende veröffentlicht wird, ist der Anglizismus Superfood enthalten. Superfood ist ein Marketingbegriff. Damit werden heute Nahrungsmittel bezeichnet, die angeblich einen besonderen gesundheitlichen Nutzen aufweisen.

Dem Erhalt der Gesundheit sollen auch die Nahrungsergänzungsmittel dienen, wozu die Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. eine neue Informationsplattform zur Verfügung gestellt hat. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat am 30. Januar 2017 auf der Grünen Woche auf seinem Forum „Nahrungsergänzungsmittel – Ein Trend ohne Risiko?“ die pflanzlichen Nahrungsergänzungsmittel als Botanicals bezeichnet. Ohne Anglizismen scheint auch das BfR wohl nicht mehr auszukommen.

Was ist drin – in den exotischen Beeren, Früchten, Körnern und Wurzeln, die als Superfood oder Botanicals deklariert werden?

Was ist dran – an den gepriesenen wunderbaren Wirkungen?

„Superfood – Dichtung und Wahrheit“ weiterlesen

Gelesen 5007 mal von 1575 Besuchern

Beeren oder keine Beeren*

! Beeren oder nicht ?

Brombeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Maulbeeren, Holunderbeeren, Vogelbeeren und Wacholderbeeren sind keine Beeren! Auberginen, Avocados, Bananen, Gurken, Kiwis, Melonen, Papayas, Tollkirschen, Tomaten, die Früchte der Kartoffel, des schwarzen und des bittersüßen Nachtschattens und Zitrusfrüchte sind Beeren! Echte Beeren sind auch Heidelbeeren, Johannisbeeren, Kapstachelbeeren (Physalis peruviana), Moosbeeren, Preiselbeeren, Stachelbeeren und Weintrauben.

„Beeren oder keine Beeren*“ weiterlesen

Gelesen 5881 mal von 1745 Besuchern

Dehydratisierung oder Dehydrierung?

Dehydratisierung oder Dehydrierung?
Über den falschen Gebrauch der Begriffe

Ausgelöst durch einen verbalen Fauxpas in einem Bericht über die Sendung  Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer – Wie gut ist unser Wasser? scheint es mir erforderlich, wieder einmal über die Herkunft, die exakte Verwendung und den falschen Gebrauch dieser Begriffe nachzudenken.

„Dehydratisierung oder Dehydrierung?“ weiterlesen

Gelesen 6405 mal von 1902 Besuchern

Tod von Bären – Tod durch Bären

Am 6. Dezember 2016 wurde in West Wyoming, Pennsylvania, auf einem Parkplatz vor einer Kirche eine ganze Bärenfamilie tot aufgefunden. Merkmale äußerer Gewaltanwendung konnten nicht ermittelt werden. Also war an eine Vergiftung zu denken. Ende Dezember, nach Abschluss der toxikologischen Untersuchungen bewahrheitete sich dieser Verdacht.

„Tod von Bären – Tod durch Bären“ weiterlesen

Gelesen 7045 mal von 2043 Besuchern

Kunstraum Neureut – Vernissage

kunstraum-neureut-karte_700x360

Mitgliederausstellung 2016

Wie schon im Vorjahr beteilige ich mich an der jährlichen Mitgliederausstellung, die wieder im Lammsaal, Neureut stattfindet.

Macht Sie die originelle Einladungskarte mit den verfremdeten Buchstaben – gestaltet von Jens Andres – bereits neugierig?

„Kunstraum Neureut – Vernissage“ weiterlesen

Gelesen 7955 mal von 2250 Besuchern

Relative Aspekte der Olympischen Medaillen

Olympia-Muenzen-antik_480x330

Relative Aspekte der Olympischen Medaillen
oder „Die Letzten werden die Ersten sein“

Relativ betrachtet, ist Jamaika das erfolgreichste Land der Olympischen Spiele 2016. Dagegen müssen sich die Großmächte in die Schlußpositionen einordnen, was die Relation Bevölkerungszahl zur Anzahl der Medaillen betrifft.

Doch der Reihe nach : Der vorläufig endgültige Medaillenspiegel am Sonntag, den 21. August 2016 zeigt, dass bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nach Beendigung aller 306 Entscheidungen die USA die meisten Goldmedaillen errungen haben. Es folgen Großbritannien, China, Russland, Deutschland, Japan, Frankreich, Südkorea, Italien und an zehnter Stelle Australien. Siehe Tabelle 1.

„Relative Aspekte der Olympischen Medaillen“ weiterlesen

Gelesen 10041 mal von 3033 Besuchern