Ist Bier bekömmlich? Was ist bekömmlich?

Bierglas_380x300

Ist Bier bekömmlich?

Erhalten – erhältlich.
Bekommen – bekömmlich.
Das vom Verb bekommen abgeleitete Adjektiv heißt bekömmlich.

Doch das ist nicht alles. Laut Duden ist das Wort bekömmlich vom mittelhochdeutschen bekom(en)lich abgeleitet, was so viel bedeutet wie bequem oder passend. Heute hat es die Bedeutung verträglich, gut verträglich und leicht verdaulich.

Bekömmlich hat noch viele weitere Synonyme: Annehmlich, appetitlich, behaglich, erfreulich, erfrischend, erquickend, essbar, förderlich, gedeihlich, genießbar, giftfrei, labend, nahrhaft, nicht belastend, nützlich, schonend, trinkbar, wohltuend, zuträglich. Nur einem Synonym könnte man noch den therapeutischen Wert „gesundheitsfördernd“ zuschreiben.

Bier, das nach dem Deutschen Reinheitsgebot, der ältesten lebensmittelrechtlichen Vorschrift, gebraut wird, ist bekömmlich, wenn man nicht zu viel davon trinkt. Ob einem eine Maß bekommt, ob es mehr oder weniger sein darf, das muss jeder Trinker auf Grund seiner Erfahrungen selbst bestimmen und sich schon gar nicht behördlich sagen lassen, was bekömmlich ist und was nicht. Der Begriff „bekömmlich“ ist ein privates Empfinden, das m.E. weder gesetzlich geschützt noch verboten werden kann.

Wenn der Europäische Gerichtshof (EuGH) bekömmlich als gesundheitsbezogenen Begriff einstuft, dann beschneidet er die Polyvalenz eines häufig gebrauchten Wortes und spielt sich als Etymologe auf.

Was ist bekömmlich und was nicht? Betrachten wir beispielsweise zwei Genussmittel.
Kaffee muss nicht immer bekömmlich sein. Wenn nicht, dann hängt das u.a. mit dem Gehalt an Kaffeesäureamiden zusammen, die beim Röstprozess entstehen und die Magenschleimhaut reizen. Schon mit etwas Milch wird der Kaffee bekömmlicher.

Sind die E-Zigaretten bekömmlich? Sie finden keine therapeutische Anwendung und haben keine gesundheitlich-positive Wirkung. Aber man bekommt sie in Tabakläden, in Supermärkten oder über das Internet. Sogar für Kinder sind sie auf diesen Wegen bekömmlich = zu erhalten.

Im Alltag ist auch oft die Rede von bekömmlichen Angelegenheiten. Morgen bekommen wir Besuch! Wird er bekömmlich sein? Nächste Woche bekommen wir Heizöl. Die Heizölpreise sind leider nicht bekömmlich. Wann endlich bekomme ich eine Gehaltserhöhung. Das wäre bekömmlich für mein Budget.

Ich bin gespannt, ob die Entscheidung des Landgerichts Ravensburg, die vom Urteil einer Europäischen Behörde abhängt, für den Bierbrauer Clemens Härle bekömmlich sein wird. Ich hoffe auf den Sieg des gesunden Menschenverstandes. Unabhängig davon bleibt sein Bier für mich immer bekömmlich, auch wenn es dieses Attribut nicht mehr tragen dürfte.

Print Friendly, PDF & Email

Gelesen 19072 mal von 5186 Besuchern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code
     
 

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *