Das geht auf keine Kuhhaut

 

Das geht auf keine Kuhhaut

Im Mittelalter glaubten die Menschen, dass während ihres Lebens alle Sünden aufgeschrieben werden. Am Tag des jüngsten Gerichts würde dann entschieden, wer in den Himmel und wer in die Hölle kommt. Aber wer schrieb die Sünden auf und wo? Es war der Teufel, er lauschte bei der Beichte und notierte die kleinen und großen Sünden auf Pergament, das aus der Haut von Schafen, Ziegen und Kälbern gefertigt wurde. Das Pergament aus der Kuhhaut war entsprechend größer. Doch wenn jemand extrem viel zu beichten hatte, passten seine Geständnisse nicht einmal auf eine Kuhhaut.

Was heute in den Medien alles an Kosmetika angepriesen wird, um dem Altern der Haut entgegen zu wirken, das geht auch nicht mehr auf eine Kuhhaut.

Print Friendly, PDF & Email

Gelesen 6637 mal von 1892 Besuchern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code
     
 

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *